Hafen Rock

Hafen Rock bleibt! Mit vier Bühnen - und fettem Programm

Unter vollen Segeln und mit den etablierten vier Musikbühnen tritt der diesjährige "Hafen Rock" auch im neuen Jahrzehnt an, um die musikalische Vielfalt und Qualität im Rahmen des Hafengeburtstages vom 8.-10. Mai 2020 unter Beweis zu stellen. Der Hafen Rock findet auf der Containerparkplatzfläche direkt unterhalb der St. Pauli Hafenstraße statt und bildet seit 1993 das musikalische Herz des alljährlichen Hafengeburtstages.

HOLSTEN HAFEN ROCK BÜHNE

Die Holsten Bühne steht für Alternative-Acts aus dem gesamten Spektrum des Rock´n´Roll Zirkus. Besonders freuen wir uns, dass mit Le Fly (St. Pauli Tanzmusik) und I-Fire (Reggae) zwei Lokalmatadore aus dem Herzen St. Paulis mit ihren neuen Veröffentlichungen zu uns an den Hafen kommen. Dazu gibt es Frisches aus dem aktuellen Jahrgang des Eventim-Popkurs Hamburg mit den Bands Wahnschaffe, Tyna und Michèl von Wussow. Zu den "alten Bekannten" gehören natürlich die Tribute-Bands Die Toten Ärzte und Bon Scott, wie auch die Rock´n´Roller von Boppin'B. Es wird also laut und fröhlich.

zum Bühnenprogramm

JOLLY ROGER BÜHNE

Mit jeder erdenklichen Form von Punk-Rock wartet die Jolly Roger Bühne auf. Aus der ganzen Welt reisen die mit viel Liebe ausgewählten Bands zur "Punk-Hauptversammlung" der FC St. Pauli-nahen Bühne an.

Highlights ist in diesem Jahr die italienische Ska-Punkband Talco, die seit ihrem spektakulären Stadionauftritt im Rahmen der Feiern zum 100. Geburtstag des FC St. Pauli zum musikalischen Fan-Erbe gerechnet werden dürften. Aus Dänemark reisen The Movement (Mod-Punkrock) an und mit Frau Doktor (Ska aus Wiesbaden) und Knochenfabrik (Anti-Alles-Punkrock aus Köln-Porz) dürften auch die deutschsprachigen Vertreter des Ska-Punk würdig vertreten sein.

zum Bühnenprogramm
HAFENJAZZ BÜHNE am Riesenrad

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr ist uns die HafenJazz Bühne bereits ans Herz gewachsen. Musikalisch zwischen Soul, Blues, Swing und Funk ist auch in diesem Jahr ein spannendes "Crossover" Programm entstanden. Highlight ist am Sonntag Carlton Jumel Smith (USA), der im Rahmen seiner 1634 Lexington Avenue Tour nach Europa kommt und auf seinem Weg von Paris nach Skandinavien bei uns im Hafen festmacht. Stilistisch ist die achtköpfige Funk/Soul/Jazz Band irgendwo zwischen Memphis-Soul und James Brown. Wir sind gespannt...

Auch wird uns das NuHussel Orchestra, Hamburgs großartiges "Jazz/Funk/Fusion-Projekt" wieder beehren, und mit RSxT kommt ein Piano Trio das zwischen HipHop, Beats und Jazzimprovisation auf Reisen ist.

zum Bühnenprogramm
ELBCOPA DEL SOL

Unser "Kuba an der Elbe" hat sich in den vergangenen fünf Jahren mit kubanischen Klängen von "Sol Latino" sowie leckeren karibischen Drinks zum festen Bestandteil unserer "Festfolge" entwickelt. Vielleicht liegt es am wetterunabhängigen liebevoll dekorierten 500m2 Zelt?